Mittwoch, 4. Oktober 2017

Kuschelzeit.

Mama und großer Bruder kuscheln zusammen auf der Couch. Der Große steht nach kurzer Zeit auf und die Mama fragt: "Oh, du bist wohl schon fertig mit Kuscheln?" Daraufhin er: "Ja, und du?" Sagt die Mama: "Nein, eigentlich noch nicht." Der Große nimmt die Mama in den Arm und kuschelt sich nochmal ran.

*hachmach* Er hat verstanden, was Frauen wollen :)


Passend zum Thema ist gestern endlich die Patchworkdecke fertig geworden, die ich ihm schon sooo lange versprochen hatte. Der Zuschnitt selbst entstand bereits im letzten Jahr, als ich fürs Babylein genäht hatte. Und ich dachte noch, ach komm, da machste in dem Rutsch gleich noch die große Decke mit fertig, wenn du einmal dabei bist..... Natüüüüüürlich 😅

Aber was lange währt, wird endlich gut, oder wie war das? :)






Was schiebt ihr denn noch so vor euch her?  Irgendwelche unfertigen Näh- oder Bastelarbeiten bei euch vorhanden? 😏

Liebe Grüße vom stürmischen Lande
Euer JuniSpross


PS: Wird verlinkt bei Made4Boys und KiddiKram.

Donnerstag, 28. September 2017

Oskar.

Oskar? Wer ist Oskar?
Na der Overall von Rosarosa natürlich 😃😃😃 Und der ist soooo toll! Einfach mal wieder ein Schnittmuster, das eine Empfehlung verdient. Es gibt super viele Möglichkeiten, den Overall zu nähen: verschiedene Stoffarten, mit Kapuze, mit Taschen oder ohne, Kniepads, Verstärkung am Popo, Beleg oder komplett gefüttert, etc etc etc. Da könnt ihr euch wirklich austoben, wie ihr lustig seid!

Ich habe den Anzug für den kleinen Spatz aus Softshell genäht und mit einem Beleg aus Jersey versehen. Diesen habe ich natürlich 2x falsch zugeschnitten und mich dann gewundert, warum es nicht passt *urgs* Dann noch den einen Ärmel falschherum angenäht... Naja, man sollte halt nicht müde in der Nacht wichtige Sachen nähen 😅

Aber schön geworden ist er trotzdem:





Von der Länge her ist er super. Fast schon zu lang für jetzt...  Leider sind aber die Ärmel für meinen kleinen Buddha ein wenig zu eng. Nein, nicht zu eng. Sie passen gerade super. Aber da ich den Anzug eigentlich noch im Frühjahr nutzen wollte, werde ich noch ein zweites Exemplar nähen. Dann aber eine Nummer breiter. Das dürfte dann noch länger passen.


Mit dem Anzug können wir jedenfalls das Schmuddelwetter super gut überstehen und auch ein bisschen genießen :)

Euer JuniSpross


PS: Wird verlinkt bei SewMini, Made4Boys und KiddiKram.

Mittwoch, 27. September 2017

Weihnachten naht.

Noch 88 Tage bis Weihnachten... Kennt ihr das auch? Alle Welt zählt schon im September die Tage rückwärts bis zum großen Fest und dabei ist der Sommer gerade erst vorbei?

Nunja... vor geraumer Zeit war ich auch eine der Schnellen und war teils sogar schon im Oktober mit sätmlichen Geschenken fertig :) Zeiten ändern sich aber und die Kids lassen für solch vorausschauendes Handeln kaum mehr Zeit. Ist aber gar nicht schlimm :)

Aber dieses Jahr habe ich es doch tatsächlich mal wieder geschafft, schon etwas für Weihnachten zu beginnen. Die ersten Karten sind nämlich schon fertig. Folgen werden demnächst Geschenkeanhänger und diverser Kleinkram zum an-die-Geschenke-baumeln.





Gezaubert habe ich die Karten mit Materialien von Stampin'Up. Ich habe mir ein paar Weihnachtsmotive geleistet *chrmchrm**hust* 😏

Nunja, immerhin haben wir ja auch schon vorfristig den Wunschzettel vom großen Kind fertig gestellt und an die altbekannte Adresse verschickt:



Damit die lieben Wichtel und Engel in der Postfiliale auch was davon haben, haben wir kurzerhand eine nette Karte beigelegt. Von Kinderhand gestempelt sozusagen 😊😊



Soooo, jetzt dürft ihr eure Gedanken auch kurz schonmal zu Weihnachtsgeschenken und Co schweifen lassen *grins*

Liebe Grüße!
Euer JuniSpross

Sonntag, 24. September 2017

Stempel, Papier, Schere und Co.


Ich wäre ja nicht ich, wenn ich nur eine Hobbyschiene fahren würde ;) Ich habe mich schon immer vielseitig interessiert und vieles ausprobiert.

Neben dem Nähen bin ich deshalb noch beim Stempeln und Kartenbasteln hängengeblieben. Schon vor einigen Jahren habe ich meine Zeit damit verbracht, Glückwunschkarten in 3D-Optik zu bauen. So habe ich nun also wieder zurück dazu gefunden :)


Kartenbasteln 2.0 sozusagen:







Ich arbeite hierbei im Moment am liebsten mit den Produkten von Stampin'Up. Zwar eine (wie ich finde, aber vielleicht habe ich auch keine Ahnung) gehobene Preiskategorie, aber einfach wunderschön. Die Kataloge halten so viele tolle verschiedene Motive und Sprüche bereit... *hach mach*
Weiterhin nenne ich ein paar Teile von LawnFawn mein Eigen. Diese Firma vertreibt vorwiegend Stempel und Stanzschablonen mit witzigen Tiermotiven.

Ab und an werde ich euch hier also nun auch Karten und Co zeigen :)

Sonntag, 20. August 2017

Strampler sind so niedlich. Hach.

... da könnte man sich doch direkt immer wieder neu verlieben :)
Die winzigen Strampler, die ich zu Beginn für den kleinen Keks genäht habe, sind aber auch zu süß!

Verwendet habe ich hierbei das Schnittmuster "Strampelinchen" von Pom&Pino. Ich habe die Teile in Größe 56 sowie 62 genäht.
Mit den passenden Stoffen: einfach nur Zucker *hach mach* 😍




Und am lebenden Objekt gleich nochmal viiiiel toller:




Die beiden Teilchen verlinke ich direkt bei SewMini und KiddiKram und Made4Boys.

Genießt den Rest-Sonntag! 
Ich hatte heute ein paar kleine Bastelprojekte, die ich euch demnächst zeigen werde. Einmal Geburtstag, einmal Hochzeit. Ach, ich bastel einfach gern Dinge zum Verschenken selbst. Das ist immer gleich viel persönlicher ❤

Euer JuniSpross

Sonntag, 13. August 2017

Neuer Lieblingsschnitt.

Huhu ihr Lieben,

ich habe ja meinen neuen Lieblingsschnitt für Kinderkleidung entdeckt. Bzw mehrere.
Ich bin ganz verliebt in die Baggy-Pants-Baby von Kid5.

Mal mit und mal ohne Taschen, mit und ohne Kordelzug, mit und ohne Ösen... Hach, so viele Gestaltungsmöglichkeiten! Und immer wieder ein tolles Ergebnis. Und sie passt so wunderbar - auch bei meinem kleinen Buddha-Babylein :)

Diverse Beispiele aus den vergangenen Monaten zeige ich euch einfach mal direkt. (Jaaaa, die Fotos waren schon auf Facebook - aber hey, hier waren sie noch nicht. Irgendwann muss ich ja mal alles up-to-date bringen.)









Getestet hatte ich die Klamöttchen an der Puppi; aber sie passten dann auch ganz wunderbar ans Real-Life-Objekt :) 





Die meisten meiner Stöffchen habe ich eingekauft bei Alles-fuer-Selbermacher und Der Stoffhandel. Das sind einfach meine liebsten Lieferanten. Gerne kaufe ich außerdem bei StaghornDesign
Habe aber natürlich noch einige Adressen mehr ;)

In dem Atemzug, in dem ich den Hosenschnitt für uns entdeckt habe, habe ich natürlich auch die anderen Dateien durchstöbert. Passend zur Hose gibt es einen tollen Jackenschnitt sowie Schühchen und Mützen etc. Man kann sich also direkt komplett ausstatten, wenn man möchte.

Viel Spaß beim Stöbern!
Euer JuniSpross


PS: Wird verlinkt bei KiddiKram, Made4Boys und SewMini.

Donnerstag, 10. August 2017

Rückblick ins alte Jahr.

... meine treuen Leser auf Facebook kennen die Fotos schon, aber euch auf dem Blog möchte ich sie nochmal zeigen.

Eines meiner Lieblingsprojekte aus dem letzten Jahr war das Hochzeitsgeschenk, welches wir an meinen Cousin und seine Frau übergeben durften. Sie hatten sich ausdrücklich Geldgeschenke für Reiseabenteuer gewünscht.

Aber Geld "einfach so" zu verschenken geht natürlich überhaupt nicht :) 
Deshalb musste eine entsprechende, schöne Verpackung dafür her. Nachdem ich die Idee mit dem Heißluftballon schon öfter mal irgendwo im Netz gesehen hatte, wollte ich das uuuuunbedingt ausprobieren - zumal es so schön zum Thema "Reise" passte.

Hier nun also meine Hochzeitsvariante:








Den "Ballon", eine Papierlampe vom Möbelschweden, habe ich mit einem Drahtgestell am Korb befestigt. Die Anleitungen aus dem Netz zeigen immer nur, dass der Ballon aufgelegt wird. Das wollte ich aber nicht, da man das Geschenk dann vor Ort erst hätte zusammenbauen müssen und wenn es jemand anfasst, wäre der Lampenschirm locker gewesen... Bäh. Nö. 
Ich habe alles miteinander verdrahtet. War ne doofe Arbeit, aber hinterher war es umso schöner. Den Draht habe ich dann mit Seil überdeckt.

Die Gewichte am Korb, die kleinen Jutesäckchen, habe ich selbst genäht und mit Füllwatte gestopft.
Das eigentliche Geldgeschenk liegt in Form einer Flaschenpost im Korb. Dazu frische Blumen und eine Glückwunschkarte. Entsprechende Hochzeitsdeko. 
Et Voilá: sooooo schön!

Falls ihr auch mal ein kreatives Geschenk braucht: Probiert es einfach mal aus!

Liebe Grüße,
euer JuniSpross

Sonntag, 23. Juli 2017

Wie geht denn das? #1 Plotten.

Tolle Bildchen und Sprüche auf Shirts, Beuteln, Heftern, Autos, etc.... Nur wie kommen die da hin?
In dieser kleinen Rubrik "Wie geht denn das?" werde ich euch das mal fix demonstrieren. Nicht im Detail; das wäre wohl zu langweilig für all die, die nicht plotten oder sich generell damit beschäftigen. Aber zumindest mit so viel Info, dass es Unbeteiligte kennenlernen können :)

Heute habe ich die Datei "Boo" von EmmaPünktchen verwendet. Wie kommt nun aber das Bild auf den Beutel?



Die Datei wird im erforderlichen Format in die Software passend zum jeweiligen Plotter eingefügt. In meinem Fall ist dies eine DXF-Datei und ich arbeite mit der Silhouette Software, da ich eine Silhouette Cameo besitze. Die Datei kann am PC entsprechend angepasst werden: Größe, Farbvorschau, Ausrichtung; man kann Punkte verändern, hinzufügen, löschen. Bei gekauften Dateien ist dies aber nicht nötig bzw. auch nicht gewünscht. Denn der Urheber hat sie ja extra so entworfen, wie ihr sie zu kaufen bekommt ;)



Die Folie, hier Flexfolie zum Übertrag auf Stoffe, wird auf den Schneideträger aufgebracht und der Plotter schneidet die Datei aus. Bei Flexfolie nie vergessen: SPIEGELN! Denn sonst ist hinterher das Bild spiegelverkehrt auf dem Beutel.



Folie von der Schneidematte abziehen und ggf. überschüssiges Material abschneiden und für später aufbewahren :)



Nun mit entsprechendem Werkzeug (spitze Fingernägel, Pinzette, Entgitterhaken) die Folie entgittern, dh. die ausgeschnittenen Teile vom Rest befreien.



Tadaaaa... das Bild erscheint :)



Nun wird die Folie mit der klebenden Seite auf den Beutel aufgelegt und so ausgerichtet, wie man es gern hätte.


 

Mit Teflon- oder Backpapier abdecken und ab damit in die Transferpresse. Alternativ kann man die Motive auch mit festem Druck mit dem Bügeleisen aufbringen. Achtung: NICHT BÜGELN, SONDERN NUR PRESSEN! Sonst ruiniert ihr die Folie!



Anschließend die Trägerfolie vorsichtig abziehen. Jede Folie hat hierbei ihre eigene Anpress- und Abkühlungszeit; es gibt Folien, die müssen heiß, andere kalt abgezogen werden. Die entsprechenden Hinweise findet ihr im Beipackzettel der Folie. 



(Datei: Herr Pfeiffer von EmmaPünktchen)

Fetzt doch, oder? :)

Wenn ihr gern genauere Infos zu bestimmten Themen haben möchtet, schreibt es mir gern in den Kommentar. Vielleicht habt ihr Probleme bei euren Werken oder möchtet eine bestimmte (Näh-, Plott-,...) Technik näher erklärt bekommen... Einfach raus mit der Sprache ;)

Bleibt kreativ!
Euer JuniSpross

PS: Wird verlinkt bei Made4Boys und KiddiKram :)